Veröffentlicht in Film, Werbegestaltung

Geh deinen eigenen Weg | Ein Kurzfilmprojekt

 

Zur Entstehung unseres Filmes

Der Ausgangspunkt für den Kurzfilm waren unsere Bilder, die wir in WTPA zur Blickfanggestaltung der Schulcafeteria entworfen haben.  Diese Bilder sollen die Schüler zum Nachdenken anregen. Davon haben wir uns zwei ausgesucht, die uns sehr gut gefallen haben, und haben darauf den Film aufgebaut.

Das erste Bild soll zeigen, dass der Mensch sich gerne verstellt um anderen zu gefallen. Doch jeder Mensch sollte zu sich selbst stehen und sich nicht hinter einer falschen Fassade verstecken.

Das zweite Bild zeigt auf, dass Leute auch dem Gruppenzwang erlegen sind. Jeder Mensch sollte seinen eigenen Weg gehen und nicht der Mehrheit folgen. Diese zwei Bilder haben wir kombiniert und mithilfe einer Nebenklasse umgesetzt.

Unser erster Arbeitsschritt war es, das Material zusammenzusuchen und alles vorzubereiten für den Dreh des Filmes.

Zu den Vorbereitungen zählen: strukturierte Filmplanung, organisatorische Vorbereitungen, erstellen der Filmmaterialien (z.B. die Masken), welche wir im WTPA – Unterricht unter der Leitung von Frau Dullnig gestaltet haben.

Unter der Leitung von Jonny Rauter erfolgte der erste Filmdreh. Wir versammelten uns auf den Innenhof unseres Schulgeländes und haben die Vorgehensweise für den Dreh besprochen.  Nach einigen Probedurchgängen starteten wir mit den Filmaufnahmen im Hof mit dem ersten Teil, indem die Masse links und die einzelne Person rechts gehen. Wir hatten bemerkt, dass die besten Ideen einem während dem Dreh kommen.

2. Drehtag: Hierfür benötigten wir die Bilder. In unserer Klasse haben wir genügend Platz geschaffen und platzierten die Bilder wie benötigt. Die Frisörklasse unsere Schule half uns tatkräftig dabei, die Haare unserer Hauptdarstellerinnen, Sabina und Magdalena, passend zu gestalten.
Somit war der Dreh beendet und wir wählten die passenden Titel für die Hintergrundmusik aus und fügten zwei anregende Sprüche hinzu. Die Sprüche „Gehst du deinen eigenen Weg“ und „Mein Weg beginnt  dort, wo ich aufhöre anderen zu folgen“ passen unserer Meinung nach gut zu diesem Thema.

Die Ausarbeitung des Filmes hat uns Freude bereitet.

Mit freundlichen Grüßen die Klasse Ha3a.

Teilnehmer am Set

Spar 1 EGH Matura

Sarah Olip, Christina Hatz, Quentin Woods, Sandra Ogris, Adis Djonlagic, Nadine Obermüller, Sabrina Buchacher, Silvana Gärtner, Kimberly Koschutnig

Spar 1
Sindi Ivanova, Patricia Gassler, Vanessa Korosec, Sabrina Allmann, Sarah Dipaa, Katherina Nemes, Anusch Grigoryan

Spar 1b
Laura Marinkovic, Daniela Rindler, Anja Primeßnig, Anita Vidovic, Lisa Münichsdorfer, Stefanie Stranner, Selina Fugger, Jasmin Freisslich, Nicolas Rausch

Spar 1c
Stefanie Stefan, Julia Bsfieler, Jessica Baumann, Kerstin Schrotenbacher, Anna Elleberger, Lisa Christöphl

Ha3a (Hauptakteure)
Steinwender Jennifer, Larissa Hernler, Maier Melanie, Raguz Ivana, Klocker Claudia, Franyi Sabina, Pavlovic Magdalena, Gasparin Sarah, Masten Nicole

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s