Veröffentlicht in Fotografie, Werbung

Bilder am Eis 2018

BILDER AM EIS 2018 | Die Freiluftgalerie am Eis des Weißensees mit Werken von Schulen und Kunstschaffenden. Ab Sonntag, 28. Jänner 2018.

Das Kärntner Medienzentrum lädt zur Teilnahme in Europas einzigartiger Freiluftgalerie am Weißensee.

„Magic is something you make“, lautet der Slogan des Kunstprojektes „Bilder am Eis“ des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht.

Schau.Platz.Weißensee. Bereits zum 16. Mal betreibt das Medienzentrum im Winter die einzigartige Freiluft-Kunstgalerie auf dem Weißensee.

See.Kunst. Was immer junge KünstlerInnen im Unterricht erforschen oder gestalten, kann hier großflächig mittels Poster einem breiten Publikum präsentiert werden. Dem künstlerischen Ausdruck ist – bis auf die Größe des Posters – keine Grenze gesetzt. Verschiedenste Themenstellungen werden im Unterricht aufgegriffen und in den unterschiedlichsten Kunstrichtungen bearbeitet. Die Art der Präsentation stellt nochmals eine Herausforderung dar. Sich auch mit dem zur Verfügung stehenden Medium auseinanderzusetzen und sein Thema dort kreativ und attraktiv zu präsentieren, gehört mit zu den Zielsetzungen des medienpädagogischen Projektes.

Da.Schau.Her. SchülerInnen aller Schultypen und Altersstufen und Kunstschaffende aus ganz Europa kommen mittlerweile an den Weißensee, um gemeinsam in Europas größter Freiluft-Galerie ihre Werke auszustellen und sich mit anderen auszutauschen, neue Freundschaften zu schließen und sich Anregungen für neue künstlerische Projekte zu holen.

Kulturelle Bildung ist Teil der Allgemeinbildung. Durch Kreativität und innovative Angebote mit künstlerischem Gestaltungsspielraum werden Kinder und Jugendliche ermutigt, ihre individuellen Anliegen und Visionen zur Gestaltung ihres persönlichen, schulischen und gesellschaftlichen Umfeldes einzubringen. Die Teilnahme an Bilder am Eis, einer Initiative des Landes Kärnten, Medienzentrum für Bildung und Unterricht, bietet die Möglichkeit dazu.

 

Kontakt

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum Spittal an der Drau

Johann RAUTER
(+43)664 620 2408
:: contact

Mag. Erich ANGERMANN
T +43 664 620 23 14

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb |  Baldramsdorf
CONTEXT media group |  St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

Advertisements
Veröffentlicht in Fotografie, Werbegestaltung, Werbung

BILDER AM EIS 2017

Die Fachberufsschule Spittal in Europas einzigARTiger Freiluftgalerie – BILDER AM EIS – am Weißensee in Kärnten!

36_bae17_fbs_spittal1200w bae17_fbs_spittal550w

Ein Gemeinschaftsprojekt der SchülerInnen der SPAR-Akademie und des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht.

Projektleitung: Erich Angermann, Land Kärnten, Medienzentrum
Projektbegleitung: Elisabeth Dullnig, Ines Hofer, Andreas Rauter

:: zu den BILDERN AM EIS

bilderameis17_756_177

36_bae17_fbs_spittal2200_1000_378

Veröffentlicht in Film, Werbegestaltung

Geh deinen eigenen Weg | Ein Kurzfilmprojekt

 

Zur Entstehung unseres Filmes

Der Ausgangspunkt für den Kurzfilm waren unsere Bilder, die wir in WTPA zur Blickfanggestaltung der Schulcafeteria entworfen haben.  Diese Bilder sollen die Schüler zum Nachdenken anregen. Davon haben wir uns zwei ausgesucht, die uns sehr gut gefallen haben, und haben darauf den Film aufgebaut.

Das erste Bild soll zeigen, dass der Mensch sich gerne verstellt um anderen zu gefallen. Doch jeder Mensch sollte zu sich selbst stehen und sich nicht hinter einer falschen Fassade verstecken.

Das zweite Bild zeigt auf, dass Leute auch dem Gruppenzwang erlegen sind. Jeder Mensch sollte seinen eigenen Weg gehen und nicht der Mehrheit folgen. Diese zwei Bilder haben wir kombiniert und mithilfe einer Nebenklasse umgesetzt.

Unser erster Arbeitsschritt war es, das Material zusammenzusuchen und alles vorzubereiten für den Dreh des Filmes.

Zu den Vorbereitungen zählen: strukturierte Filmplanung, organisatorische Vorbereitungen, erstellen der Filmmaterialien (z.B. die Masken), welche wir im WTPA – Unterricht unter der Leitung von Frau Dullnig gestaltet haben.

Unter der Leitung von Jonny Rauter erfolgte der erste Filmdreh. Wir versammelten uns auf den Innenhof unseres Schulgeländes und haben die Vorgehensweise für den Dreh besprochen.  Nach einigen Probedurchgängen starteten wir mit den Filmaufnahmen im Hof mit dem ersten Teil, indem die Masse links und die einzelne Person rechts gehen. Wir hatten bemerkt, dass die besten Ideen einem während dem Dreh kommen.

2. Drehtag: Hierfür benötigten wir die Bilder. In unserer Klasse haben wir genügend Platz geschaffen und platzierten die Bilder wie benötigt. Die Frisörklasse unsere Schule half uns tatkräftig dabei, die Haare unserer Hauptdarstellerinnen, Sabina und Magdalena, passend zu gestalten.
Somit war der Dreh beendet und wir wählten die passenden Titel für die Hintergrundmusik aus und fügten zwei anregende Sprüche hinzu. Die Sprüche „Gehst du deinen eigenen Weg“ und „Mein Weg beginnt  dort, wo ich aufhöre anderen zu folgen“ passen unserer Meinung nach gut zu diesem Thema.

Die Ausarbeitung des Filmes hat uns Freude bereitet.

Mit freundlichen Grüßen die Klasse Ha3a.

Teilnehmer am Set

Spar 1 EGH Matura

Sarah Olip, Christina Hatz, Quentin Woods, Sandra Ogris, Adis Djonlagic, Nadine Obermüller, Sabrina Buchacher, Silvana Gärtner, Kimberly Koschutnig

Spar 1
Sindi Ivanova, Patricia Gassler, Vanessa Korosec, Sabrina Allmann, Sarah Dipaa, Katherina Nemes, Anusch Grigoryan

Spar 1b
Laura Marinkovic, Daniela Rindler, Anja Primeßnig, Anita Vidovic, Lisa Münichsdorfer, Stefanie Stranner, Selina Fugger, Jasmin Freisslich, Nicolas Rausch

Spar 1c
Stefanie Stefan, Julia Bsfieler, Jessica Baumann, Kerstin Schrotenbacher, Anna Elleberger, Lisa Christöphl

Ha3a (Hauptakteure)
Steinwender Jennifer, Larissa Hernler, Maier Melanie, Raguz Ivana, Klocker Claudia, Franyi Sabina, Pavlovic Magdalena, Gasparin Sarah, Masten Nicole

Veröffentlicht in Werbegestaltung, Werbung

Kreative Werbegestaltung

fbs_spittal_kmg1200_07

„Kunst in der Schule“

Im Rahmen des Werbetechnischen Praktikums an der FBS Spittal ist ein Lernfeld für die diversen Stilepochen in der Malerei bestimmt. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit verschiedenen Kunststilen, Maler_Innen und deren Werken befassen und diese interpretieren sowie Möglichkeiten zur Umsetzung für Werbeideen daraus ableiten.

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen 3 Ha und 3 Hb erhielten von mir den Auftrag, eine Kunstrichtung auszuwählen, Künstler und deren Werke zu recherchieren, um anschließend eine kurze Präsentation zu halten. Heuer hatten sie auch erstmals die Möglichkeit, eines der Werke „nachzumalen“.

Was dabei herausgekommen ist, kann man an den wirklich eindrucksvollen Arbeiten sehen. Eine Gruppe organisierte anschließend zum Thema „Eventgestaltung“ eine kleine feine Vernissage in der Schule, bei der wir Gäste begrüßen durften, die sich sehr für die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler interessierten.

Statements der  Schülerinnen und Schüler

„Am Anfang dachten wir uns, es wird viel Arbeit, aber das Endergebnis konnte sich sehen lassen. Bei der Vernissage bekamen wir ein positives Feedback, das uns noch mehr in unserer Arbeit bestätigt hat. Besonders freut es uns, dass unser Bild von Frau Direktorin Hofer ausgesucht wurde.“

Tobias und Gerda (Pointilismus – Eiffelturm)

fbs_spittal_kmg1200_04
„Es hat uns Spaß gemacht sich mit einem neuen Thema zu befassen. Es war toll, das Zeichnen einmal aus einer anderen Richtung kennen zu lernen.“

Katharina und Janna (Naturalismus – Landschaft)

fbs_spittal_kmg1200_08
„Uns hat die Arbeit sehr viel Spaß gemacht. Wir finden, es war eine etwas andere Arbeit als man sonst in der Schule macht. So etwas würden wir gerne wieder machen.“

Anja und Janine (Impressionismus –Olympia)
„Als wir unser Bild gemalt haben, hatten wir uns ein Ziel gesetzt: eine neue Herausforderung annehmen und bestehen. Wir denken, es ist uns gelungen und würden das bestimmt öfter machen.“

Nadine und Nicole (Romantik – Im Park von St. Cloud)
Ein weiteres Lernfeld im Werbetechnischen Praktikum ist der Bereich der „Blickfänge“. Die Schülerinnen erhielten den Auftrag einen Blickfang für die Großraum Deko zu gestalten. Blickfänge sollten immer das Auge in die gewünschte Richtung lenken und so wurde der Auftrag in Form eines Bildes, welches eine Thematik beinhalten sollte, umgesetzt. Die Techniken, die dabei angewendet wurden, standen den jungen Künstlerinnen frei. Die fertigen Arbeiten zeigen die Problematik der heutigen Zeit und regen dabei zum Nachdenken an.

Elisabeth Dullnig, BEd

„Als wir zu Beginn den Arbeitsauftrag erhielten Bilder als Blickfang zum Thema einer Thematik in der Schule umzusetzen, wussten wir zuerst nicht so recht, wie wir das anstellen sollten! Wir entschieden uns dann dazu mit bestimmten Bildern die Probleme der heutigen Zeit, dem 21. Jahrhundert zu demonstrieren. Mit den Bildern wollten wir den Schülerinnen & Schülern sowie den Lehrkörper der FBS unsere ausgewählten Themen näher bringen und die Augen für die Probleme der heutigen Zeit zu öffnen.“

Ein Statement von den Schülerinnen Nicole und Natalie      (stellvertretend für die Ha3a)

REDAKTION |  SR Edith Heger
FOTOS | Erich Angermann, Kärntner Medienzentrum

fbs_spittal_kmg1200_09

Veröffentlicht in Allgemein

Die FBS Spittal in Europas einzigartiger Freiluftgalerie

bae15_fbs_spittal550

BILDER AM EIS – Europas einzigartige Freiluftgalerie am Weißensee

Ab Sonntag, 1. Februar 2015

„Magic is something you make!”, lautet der Slogan des Kreativprojektes „Bilder am Eis“ des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht.

Seit 2002 betreibt das Medienzentrum im Winter eine einzigartige Freiluft-Kreativgalerie auf dem Weißensee. Was immer junge Kreative im Unterricht erforschen oder gestalten, kann hier großflächig mittels Poster einem breiten Publikum präsentiert werden. Dem künstlerischen Ausdruck ist – bis auf die Größe des Posters – keine Grenze gesetzt. Verschiedenste Themenstellungen werden im Unterricht aufgegriffen und in den unterschiedlichsten Kunstrichtungen bearbeitet. Die Art der Präsentation stellt nochmals eine Herausforderung dar. Sich auch mit dem zur Verfügung stehenden Medium auseinanderzusetzen und sein Thema dort kreativ und attraktiv zu präsentieren, gehört mit zu den Zielsetzungen des medienpädagogischen Projektes.

SchülerInnen aller Schultypen und Altersstufen und KünstlerInnen aus ganz Europa kommen mittlerweile an den Weißensee, um gemeinsam in Europas größter Freiluftgalerie ihre Werke auszustellen und sich mit anderen auszutauschen, neue Freundschaften zu schließen und sich Anregungen für neue künstlerische Projekte zu holen.

BILDER AM EIS – Hinkommen. Staunen. Genießen.

Mehr Infos:

:: BILDER AM EIS

Rückfragehinweise

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum Spittal an der Drau

Johann RAUTER
(+43)664 620 2408

Veröffentlicht in Fotografie

Kreative Medienarbeit | Fotoworkshop der SPAR-Academy Klasse

bae15_fbs_spittal1200

 

Projektbetreuung | Elisabeth Dullnig, Andreas Rauter, Mag. Rossmann Klaudia
Fotoworkshop mit Schülerinnen und Schüler der SPAR-Academy,
Klasse SPAR 4 EGH Fachabteilung Handel

Buchleitner Barbara
Feichter Michaela
Glanznig Lisa
Guzelnig Dominik
Höfferer Sonja
Ljubojevic Milisana
Preiml Christina
Schmerlaib Karin
Schwager Rebecca
Thaler Sandra

Workshopleitung: Erich Angermann, Kärntner Medienzentrum

KONTAKT
Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum spittal an der Drau
Johann Rauter

TG 0664 6202408